Fest- und Feiertage aller Weltreligionen


Auf unserer Wetterseite findet Ihr ein paar kleinere Informationen über unsren

Schöpfer des Himmels und dieser Erde.

Grundsätzlich gehöre ich aber nicht zu denen, wo der Meinung sind, nur über die

ein oder andere Glaubensgemeinde oder deren Richtlinien findet man den Weg

zum Schöpfer, was natürlich auch für die Namen, wie z.B. Gott, Allah, JHWH /

Jahwe,  Jehova und jede Menge weitere Namen gilt, die er rund um den Planeten

Erde von uns Menschen erhalten hat. Oder wie die Juden z.B.

die seinen Namen aus Ehrfurcht nicht aussprechen, sondern stattdessen "der

Ewige" oder "Adonai" sagen.

 

Selbstverständlich kann man sich, wie über alles andere in dieser Welt darüber

streiten und nicht wenige von uns tun dieses auch gerne. Ich persönlich halte

mich aus diesen Streitigkeiten heraus, weil ich der festen Überzeugung bin,

dass wir es früher oder später herausfinden werden. Zumindest jene, wo

überhaupt einen Glauben an die Macht und das Dasein des Schöpfers haben.

Letzten Endes dienen unnütze Streitigkeiten / Debatten in meinen Augen nur

dazu das Feuer der Hölle anzufachen und im schlimmsten Fall irrsinnige

Kriege auszuüben.

 

Ich selbst glaube an Gott,

den heiligen Geist, der für den Kommunikationsaufbau zu unsrem Schöpfer und

unter anderem für die Leitung des eigenen Lebens zuständig ist, sowie an

Jesus Christus, meinem Bruder und Retter. Genau dieser an dem unser

Schöpfer gefallen gefunden hat. So sehr, dass er seinen geliebten Sohn

opferte und das für uns und unsere Sünden qualvoll zu sterben!

Daran glaube ich und halte auch daran fest...an die Dreieinigkeit!!!

 

Eines darf man bei all dem nicht vergessen.

Wir alle sind über Jahrtausende von den Lehren unser Vorfahren geprägt.

Jeder auf seine Art und Weise. Man braucht nicht in ein fremdes Land zu gehen

um festzustellen, dass man nicht der eigenen Meinung ist. Dieses findet man zu

genüge in dem eigenen Land. Auch und mitunter besonders in Deutschland.

Wie sagte man mir einmal. Egal was immer du auch tust. Irgendjemand kommt

schon dem es nicht gefällt. Wie wahr.....

 

So verstehe ich z.B. nicht, wie man in der katholischen Kirche der Meinung ist,

neben unsrem Schöpfer noch weitere "fremde Götter" neben sich haben zu

dürfen, obwohl in der Bibel ausdrücklich darauf hingewiesen wird, dass unser

Gott ein eifersüchtiger Gott ist, der keine fremden Götter neben sich haben

möchte. Nicht wenige gehen diesem Glauben aber nach. Verurteilen tue ich sie

dennoch nicht, weil es längst regelrecht in ihnen eingebrannt wurde.

Diese Menschen haben nicht weniger Ehrfurcht vor Gott. Im Gegenteil.

Sie denken, wie jeder andere von uns es auch tut, dass sie von unsrem Schöpfer

verdammt sind, wenn sie nicht mehr an die heilige Mutter Gottes, den heiligen

Antonius, ""Christopherus...usw. beten oder sonstigen Ritualien folgen, die uns

allen von Kindheit an auf die Stirn gebrannt wurde. Von wem? Von jenen,

die sich diese Macht zu Eigen gemacht haben. Von jenen die sich die Bibel

so zurechtlegen, dass es nur für sie zum Vorteil ist. Bedenkt man, dass es

eine Zeit gab, wo nicht alle Menschen lesen konnten, dieses sehr gerne genutzt

wurde um den Menschen lehren in verfälschter Form unterzujubeln.

 

Lange Rede, kurzer Sinn.

Ich werde mich nicht dazu hinreißen lassen, Satan in die Karten zu spielen, 

bzw. mein Leben nach seinen Spielregeln zu leben. 

Meiner einer hat seine eigene Spielregeln. Verstehen können das allerdings nur

die, denen unser Schöpfer die Augen geöffnet hat. Andere, welche Blind gemacht

sind oder wurden, erkennen dies nicht. Sie laufen eh allem nach.

Nur nicht dem, wo uns, neben seinem Frieden, ewiges Leben verspricht.

Bevor Missverständnisse auftreten. Ich respektiere längst nicht alles, besonders

schon mal gar nicht, wenn es darum geht, die Erde mit allen Mitteln und Wegen

auszubeuten nur weil wir auf nichts mehr verzichten möchten.

Respektiere aber jeden, der einen Glauben zu unsrem Schöpfer hat, der von

meinem abweicht. Egal welchen Namens sie oder er ihm gibt,

Veganer, Fleischesser oder wie ich Vegetarier ist, den Jakobsweg bestreiten

möchte / bestritten hat, oder sich am Tag stundenlang mit der Bibel oder der

Meditation beschäftigt, sich 1 oder 50 Mal taufen lassen oder oder

oder what ever....

Alles, solange keine Gewalt im Spiel ist.

Unser Schöpfer hat wenig übrig für Menschen, die nach dem Prinzip eines

Fußball-Fan, versteckt unter dem Deckmäntelchen "Hoologans" ihr Unwesen

treiben. Er wird sie nie als einer seiner Kinder bezeichnen, solange sie nicht vom

Weg der Gewalt abkommen. Menschen die an unsren Schöpfer glauben,

kämpfen nur mit einer Waffe. Der Rüstung und dem Schild des Glaubens!

 

 

Es kommt wie gesagt der Tag, da werden wir verstehen, warum das ein oder

andere so ist. Der Tag an dem unser Schöpfer und Retter Jesus Christus, seine

verstreute Herde wieder zusammen sucht. Die Herde, welche von den weltlichen

Mächten in die Irre geführt wurden. Ja sogar die, wo es wissen und sich dennoch

weiterhin von diesen in die Irre führen lassen.

 

Noch ist es nicht soweit. Auch nicht in Zeiten von Lady Corona,

dem man im übrigen als einer von vielen Warnschüssen bezeichnen kann.

Für mich Grund genug auf der Wetterseite ab sofort Fest und Feiertage

aller Weltreligionen hier zu veröffentlichen um somit ein Zeichen zu setzen,

dass jeder Mensch, egal wo er lebt und welcher gewaltfreier Konfession sie

oder er angehört, erkennt, das hier alle herzlich willkommen sind.

 

Innerhalb der Bibel heißt es, dass man sich, von wem auch immer, nicht von

ihren schlechten Taten verführen lassen soll, was ebenso in Bezug der

Weltmächte nachzulesen wäre. Grundsätzlich ließt man aber auch, wie man

seinem Gegenüberstehenden begegnen und behandeln soll. Egal ob aus den

eigenen Reihen oder darüber hinaus. Grundsätzlich sind wir alle Ausländer und

grundsätzlich findet jeder in seinem eigenen Land bzw unter seinen eigenen

Landsleute nicht weniger Verbrecher, als in anderen Ländern / Kontinenten

darüber hinaus.