Das Wetter

für die nächsten

2 bis 4 Tage


Montag, 27. Mai

 

Mo ↑ 03:04 Uhr *↓ 13:34 Uhr, ↓↓ 47,06 %

So ↑ 05:33 Uhr * ↓ 21:29 Uhr

 

Nix zu meckern gibt es in der Nacht zum Montag,

bei Tiefsttemperaturen von 9 bis 14 Grad, zuzüglich wechselhafter Bewölkung.

 

Zwar erwarten wir vom späteren Mittag an

den ein oder anderen, mitunter sogar nennenswert lichten Moment,

dominieren werden BIS zu diesem Zeitraum aber die Wolken. Das Risiko

einzelner Schauer ist vom Morgen bis zum Nachmittag gegeben. Nicht selten

fallen diese aber, neben reichlich trockenen Abschnitten nur schwach aus und

treffen werden sie auch nicht jeden. Vom Nachmittag an bleibt es für den Rest

des Tages dann meist trocken. Und das, wie bereits angedeutet, bei einem

wechselhaft mäßig bis stark bewölkten  Himmel.

 

Im Bergland liegen die Höchstwerte dann nur noch bei 15 Grad.

Darunter sind es 16 bis 20 Grad.

 

Der Wind kommt schwach bis mäßig aus West - Nordwest

 


Dienstag, 28. Mai

 

Mo ↑ 03:25 Uhr *↓ 14:39 Uhr, ↓↓ 37,64 %

So ↑ 05:32 Uhr * ↓ 21:30 Uhr

  

Wolkenverhangen bleibt es

in der Nacht auf Dienstag. Bevorzugt im Norden der Eifel fällt dabei

etwas Regen. Dazu sinkt das Thermometer hinab auf 5 bis 11 Grad.

 

Ob wir die Sonne an diesem Tag zu sehen bekommen?

Laut derzeitiger Entwicklung (24.05.) schaut es zumindest nicht gut aus.

Vermutlich bleibt es vom Morgen bis zum Abend stark bewölkt bis bedeckt.

Vom Mittag an gesellen sich dann noch ein paar Schauer hinzu.

Eingelagert einzelner lokaler Gewitter oder gewittrig verstärkten Schauer. 

 

Ist es denn schon Herbst, denkt man sich im Bergland bei nur noch 11 Grad.

Darüber hinaus messen wir ebenso schlappig doofe 12 bis 16 Grad.

 

Um westlichen Richtungen kommend, bleibt es schwach windig.

 


Mittwoch, 29. Mai

 

Mo ↑ 03:45 Uhr *↓ 15:45 Uhr, ↓↓ 28,56 %

So ↑ 05:31 Uhr * ↓ 21:31 Uhr

 

2 bis 6 Grad erwarten wir für die Nacht

zum Mittwoch bei einem bewölkten bis bedeckten Himmel.

 

Zwischen den Wolken

kommt es über den Tag hindurch hin und wieder auch mal Wolkenlücken.

Dementsprechend mager bis akzeptabel, zeigt sich die Sonne.

Ganz vereinzelt kann es für ein paar Tropfen reichen.

 

Ähnlich wie am Tag zuvor, steigt das Quecksilber hinauf auf 12 bis 17 Grad,

inklusive eines schwachen bis mäßigen Wind aus West - Nordwest.

 


Filmvorschlag von wetter-eifel.de 

 

Netflix präsentiert:
Unser Planet (Trailer)

(Sperenzchenhinweis → Werbelink)

Quelle: YouTube  

Mit dem Klick auf dieses Video verlässt du unsere Seite und gelangst zu YouTube