Wetterprognose


Mittwoch, 11. Dezember

 

Mo ↑ 16:15 Uhr *↓ 07:14 Uhr ↑↑ 98,2 %

So ↑ 08:22 Uhr * ↓ 16:30 Uhr

 

In der Nacht auf Mittwoch

kann es bei einem durchweg bedeckten Himmel, zuzüglicher

Mindestwerten von 4 bis - 1 Grad, ein paar Tropfen oder Flocken geben.

Anderenorts bleibt es die gesamte Nacht hindurch trocken. In den Hochlagen

der Eifel kann es, da wo die Straßen nass oder feucht sind, besteht Glättegefahr.

 

Der Tag ist gerade erst erwacht,

da fängt es auch schon im Nordwesten an zu regnen an. Dieser Regen,

welcher in Lagen oberhalb 400 bis 500 Meter auch als Schnee zu betrachten,

und mitunter für 1 bis 5 cm Neuschnee möglich wäre, breitet sich rasch in der

gesamten Eifel aus, bevor es ab dem Nachmittag von Nordwest kommend

für den Rest des Tages nicht nur zunehmend trockener wird, sondern dem

Schnee in den höheren Lagen mit Ankunft milderer Luft aus Westen, gleich

wieder an den Kragen geht. Am Abend kann es von Westen kurzzeitig

auch mal aufklaren. Ansonsten bleibt es überwiegend bedeckt.

 

Das Ganze bei 1 bis 6 Grad, inklusive eines

schwachen Winds aus Süd - südwestlichen Richtungen.

 


 

Heute schon an Gott gedacht?

>>>Gott zur Ehr<<<

Gott aber denkt beständig an dich!

 

Predigt / Bibellehre / Lobpreis / Interessante Dokumentationen rund um Gott und die Bibel

 


Donnerstag, 12. Dezember

 

Mo ↑ 16:54 Uhr *↓ 08:24 Uhr Vollmond

So ↑ 08:23 Uhr * ↓ 16:30 Uhr

 

Bei Tiefsttemperaturen von 1 bis - 3 Grad

herrscht über die Nacht hindurch ein wechselhaft bewölkter

bis bedeckter Himmel. Ganz vereinzelt fällt hier und da ein Tropfen

oder armes, einsames, ausgehungertes Flöckchen. 😪

 

Der Vormittag

 könnte rein wettertechnisch bei niedrigen und mittleren Wolken noch recht

unscheinbar, sprich unauffällig an uns vorüber ziehen, alsbald sich der Himmel

im weiteren Verlauf immer mehr zuzieht . Wäre in sofern ja nicht wirklich

aufregender, wenn diese Front nicht noch kältere Luft mit sich führen würde,

die in Lagen oberhalb 400 Meter für Spannung sorgen könnte. Um der

Nachmittagszeit erwarten wir von Westen erste, leichte Niederschläge,

die möglicherweise im Wechsel zum Abend, nicht nur intensiver ausfallen,

sondern oberhalb 400 bis 500 Meter sogar für eine nette Winterlandschaft

sorgen könnten. Allerdings sei immer wieder erwähnt, dass es sich um keine

definitive Vorhersage handelt, sondern um mögliche Berechnungen

ausschlaggebender Modelle. Morgen sind wir wieder einen Meter schlauer

oder auch nichten nicht 😀😀😀😀😀

 

Mehr wie 0 bis 1 Grad, sind am Tag im Bergland nicht drin.

Darunter schafft es das Thermometer auch nur noch auf 1 bis 5 Grad.

 

Bis zur Ankunft der kalten Luftmassen, verhält der Wind, welcher um Südwest

kommt, erst einmal friedlich. Ist diese dann aber da, frischt er spürbar auf, und

sorgt in den Hochlagen für ein paar starke bis stürmische Böen. Darunter zeigt

er sich in maulaffiger Form, mit ein paar stärkeren Windböen.

 


Freitag, 13. Dezember

 

Mo ↑ 17:55 Uhr *↓ 09:30 Uhr Vollmond

So ↑ 08:24 Uhr * ↓ 16:30 Uhr

 

Gleich zu Beginn der Nacht

haben wir die nächste Front auf dem Schirm, welche es die gesamte Nacht

hindurch, nicht nur mildere Luft, sondern auch ordentlich Regen an Bord hat.

Schnee fällt dann überwiegend nur noch in Lagen oberhalb 800 Meter. Ein

weiteres Thema ist der Wind, wo besonders im Bergland Sturmstärke erreicht.

Das alles bei tiefsten Werten von 5 bis 1 Grad

 

Abwechslungsreich und ungemütlich

 gestaltet sich das Wetter am Tag, bei viel Wind, der aus südwestlichen Richtungen über unsren Köpfen hinweg gefegt kommt, sowie wechselhafter Bewölkung, einzelnen Schauer, aber auch den ein oder anderen Sonnengruß.

 

Dazu erwarten wir Spitzenwerte von 2 bis 6 Grad.